Erste Hilfe - Kinderleicht erklärt

Quelle: © e.b.e.

Manchmal sagen Bilder mehr als tausend Worte…

 

Nach diesem Motto hat der e.b.e. epilepsie bundes-elternverband e. v. jetzt einen neuen Flyer zur Ersten Hilfe herausgebracht, der das Verhalten von Ersthelfern bei einem großen Anfall in einer Art Comic zeigt. Auch das, was man niemals tun sollte, wie z.B. etwas in den Mund stecken, ist dargestellt. Vollständig selbsterklärend sind die Illustrationen nicht, daher befindet sich auf der Rückseite des Faltblatts einmal eine Anleitung in Textform. Der Flyer ist als Erinnerungsstütze gedacht, den man an der Wand im Klassenraum, in der Werkstatt oder an anderen geeigneten Orten aufhängen kann, nachdem das Vorgehen bei einem großen Anfall besprochen worden ist. Nicht nur Menschen, die kaum oder (noch) nicht lesen können, profitieren von der bildlichen Darstellung und erhalten Sicherheit im Umgang mit großen Anfällen, aber auch alle anderen dürfen das Faltblatt gerne nutzen.

 

Wir danken der Bildergruppe des Büros für Leichte Sprache in Bremen, die die Bilder intensiv angeschaut und auf ihre Tauglichkeit geprüft hat, für die wertvollen und hilfreichen Rückmeldungen.

 

Finanziert wurde dieser Erste-Hilfe-Flyer im Rahmen der Selbsthilfeförderung nach § 20 h Sozialgesetzbuch V durch den AOK Bundesverband. Auch dafür sagen wir herzlichen Dank. Gewährleistungs- oder Leistungsansprüche gegenüber der Krankenkasse können daraus nicht erwachsen. Für die Inhalte und Gestaltung ist der epilepsie bundes-elternverband e. v. verantwortlich.

 

Der neue Flyer kann über das Opens internal link in current windowBestellformular des e.b.e. im Internet angefordert werden.