Finanzen

Der e.b.e epilepsie bundes-elternverband finanziert seine Arbeit aus verschiedenen Quellen:

Mitgliedsbeiträge, GKV-Gemeinschaftsförderung* (Pauschalförderung), krankenkassenindividuelle Selbsthilfeförderung für Projekte, Spenden, Bußgelder etc. sowie Einnahmen aus Anzeigen in unserer Zeitschrift epiKurier

 

Die GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene ist ein Zusammenschluss aus:

  • Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek)
  • AOK-Bundesverband
  • BKK Dachverband e.V.
  • IKK e.V.
  • Knappschaft
  • Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)

Krankenkassenübergreifende Förderung für das Jahr 2022: 28.000 €

Krankenkassenübergreifende Förderung für das Jahr 2021: 28.000 €

Krankenkassenübergreifende Förderung für das Jahr 2020: 28.000 €

 

 

 

Unsere Zeitschrift epiKurier ist eine Gemeinschaftsproduktion mit dem Landesverband Epilepsie Bayern e.V.  Die Firma Desitin GmbH übernimmt die Druck- und Layout-Kosten für vier Ausgaben à 20 Seiten pro Jahr, zusätzliche Seiten und die Kosten für die Aktualisierung der Internetseite werden von beiden Verbänden aus den Einnahmen für die Anzeigen in der Printausgabe finanziert. Die Firma Desitin nimmt keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Arbeit. Weitere Infos: www.epikurier.de/redaktion/finanzierung/

 

Wir danken allen Unterstützern und Förderern, vor allem den Krankenkassen, ganz herzlich! Ohne ihre uneigennützige Hilfe könnten wir unsere Arbeit nicht in diesem Umfang leisten.

 

Im Jahr 2022 sahen unsere Einnahmen wie folgt aus:

 

Mitgliedsbeiträge

7.113,00 €

Krankenkassenübergreifende Förderung*

28.000,00 €

Krankenkassenindividuelle Förderung:      
DAK (Jugendbuch)                       

 

20.700,00 €

Bundesmittel (Lohnkostenzuschüsse Projekt Lebensfeder)

18.649,00 €
Kommunale Mittel (Stadt Dortmund Projekt Lebensfeder)102.637,00 €

Spenden e.b.e.

1.967,00 €

Veranstaltungen / Projekt Lebensfeder1.255,00 €
Weitere Einnahmen (Gooding/Paypal etc.)

1.213,00 €

Gesamt181.534,00 €

 

Zeitschrift epiKurier
Gemeinschaftsprojekt mit dem Landesverband Epilepsie Bayern e.V. (Aufteilung 50/50)

 

Sponsoring Druck und Layout Desitin Arzneimittel GmbH - 3.000,00 € pro Ausgabe12.000,00 €
Anzeigen epiKurier*

5.880,00 €

Spenden epiKurier

70,00 €

Gesamt17.950,00 €
Anteil 50 % e.b.e. 8.975,00 €

 * inkl. Zahlungseingang Anzeigen 2022 (5480,00 €) mit Zahlungseingang 2023 (400 €)

Im Jahr 2021 sahen unsere Einnahmen wie folgt aus:

 

Mitgliedsbeiträge

6.950,00 €

Krankenkassenübergreifende Förderung*

28.000,00 €

Krankenkassenindividuelle Förderung:      
AOK-Bundesverband (Filmprojekt): 20.830,00 €
BKK Dachverband (Filmprojekt): 4.950,00 €                       

 

25.782,00 €

Bundesmittel (Lohnkostenzuschüsse Projekt Lebensfeder)

19.626,48 €
Kommunale Mittel (Stadt Dortmund Projekt Lebensfeder)12.000,00 €

Spenden e.b.e.

2.307,37 €

Gooding/Amazon/Paypal1.681,27 €
Energiepreis Dortmund (Projekt Lebensfeder)1.500,00 €
Einnahmen Projekt Lebensfeder

202,00 €

Gesamt98.049,12 €

 

Zeitschrift epiKurier

Gemeinschaftsprojekt mit dem Landesverband Epilepsie Bayern e.V. (Aufteilung 50/50)

 

Sponsoring Druck und Layout Desitin Arzneimittel GmbH - 3.000,00 € pro Ausgabe12.000,00 €
Anzeigen epiKurier

9.240,00 €

Spenden epiKurier

50,00 €

Gesamt21.290,00 €
Anteil 50 % e.b.e. 10.645,00 €

 

 

Im Jahr 2020 sahen unsere Einnahmen wie folgt aus:

 

Mitgliedsbeiträge

6.435,00 €

Krankenkassenübergreifende Förderung*

28.000,00 €

Krankenkassenindividuelle Förderung:      
TK (Kinderbuch CARLA)                        

 

4.800,00 €

Bundesmittel (Lohnkostenzuschüsse Projekt Lebensfeder)17.173,17 €

Nutricia (Broschüre Toto und die ketogene Diät)

3.200,00 €

Spenden e.b.e.

2.348,00 €

Geldauflagen/Bußgelder1.200,00 €
Gooding/Amazon/Paypal677,00 €
Einnahmen Projekt Lebensfeder

1.546,00 €

Gesamt65.379,17 €

 

Zeitschrift epiKurier

Gemeinschaftsprojekt mit dem Landesverband Epilepsie Bayern e.V. (Aufteilung 50/50)

 

Sponsoring Druck und Layout Desitin Arzneimittel GmbH - 3.000,00 € pro Ausgabe12.000,00 €
Anzeigen epiKurier

8.000,00 €

Spenden epiKurier

420,00 €

Gesamt20.420,00 €
Anteil 50 % e.b.e. 10.210,00 €